Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €
Suchen: 

AGB

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

§ 1 Verantwortlicher / Vertragspartner

1. Dieser Online-Shop "LUXHOLM-Treppenshop" wird durch Yvonne Süren, Bahnhofstraße 27, 39288 Burg, betrieben. Für den Verkauf von Waren durch uns gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Andere Allgemeine Geschäftsbedingungen (von Unternehmern), gelten nur, wenn sie von uns schriftlich anerkannt worden sind. LUXHOLM-Treppenshop bietet den Verkauf über den Onlineshop für unsere Kunden aus Deutschland und ausgewählten Ländern der EU sowie der Schweiz an. Alle Kunden weltweit können dazu direkt von der jeweiligen Produktseite ein Angebot per E-Mail durch Anklicken des Buttons "Frage zu diesem Produkt" unverbindlich anfordern.

2. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

3. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 4. Kunden im Sinne der Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

§ 2 Vertragsabschluss im Shop

1. Wenn Sie im Shop das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Buttons "in den Warenkorb" in einen elektronischen Warenkorb legen. Eine für Sie verbindliche Bestellung kommt erst zustande, wenn Sie sämtliche für die Vertragsdurchführung erforderlichen Daten eingegeben, die Kenntnisnahme von diesen Geschäftsbedingungen bestätigt und den Button "verbindlich Kaufen" angeklickt haben. Bis zum Anklicken dieses Buttons können Sie Ihre Bestellung und die zu Ihrer Bestellung angegebenen Daten jederzeit ändern.

2. Nach Abgabe Ihrer verbindlichen Bestellung erhalten Sie von uns eine automatisch erzeugte Empfangsbestätigung zu Ihrer Bestellung per E-Mail. In dieser Empfangsbestätigung sind die Daten Ihrer Bestellung, die allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie das Ihnen zustehende Widerrufsrecht noch einmal in Textform aufgeführt. Soweit Sie nicht bereits im Rahmen des Bestellvorgangs die Daten Ihrer Bestellung und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgedruckt und/oder anderweitig gespeichert haben, raten wir Ihnen dazu, diese E-Mail auszudrucken und abzuspeichern. Unsererseits erfolgt keine Speicherung. Soweit Sie vor Absendung Ihrer Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop angelegt haben, wird der Vertragstext auf der Internetseite gespeichert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden. Durch die Empfangsbestätigung kommt kein Kaufvertrag zustande; die Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist.

 3. Wir behalten uns die Annahme Ihrer Bestellung vor; zum Abschluss eines Vertrages aufgrund Ihrer Bestellung sind wir nicht verpflichtet. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Ihre Bestellung nehmen wir erst durch eine Auftragsbestätigung in Form einer Rechnung an. Sie erhalten diese Nachricht in einer gesonderten E-Mail während der normalen Geschäftszeiten innerhalb weniger Minuten. Bei Bestellungen außerhalb der normalen Geschäftszeiten, erhalten Sie diese Nachricht am nächst folgendem Arbeitstag.

§ 3 Widerrufsbelehrung

Ihnen steht als Verbraucher nachfolgendes Widerrufsrecht in der Widerrufsbelehrung zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

LUXHOLM-Treppenshop

Yvonne Süren,

Bahnhofstr. 27

D-39288 Burg

Telefax: +49 (0) 3921-7296359

E-Mail: info@luxholm-treppenshop.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit  deren Empfang.


Ausschluß des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht u.a. nicht bei Fernabsatzverträgen, Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrr Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind odeer schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen der von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind sowie zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten (es sei denn, dass Sie ihre Vertragserklärung zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten telefonisch abgegeben haben). Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Lieferungen außerhalb der EU kein Widerruf- und Rückgaberecht besteht.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 4 Widerrufsformular
Das nachfolgende Muster-Widerrufsformular finden Sie hier als Datei hinterlegt.
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.

Widerrufsformular

An:

LUXHOLM-Treppenshop

Yvonne Süren,

Bahnhofstraße 27

D-39288 Burg

Telefax: +49 (0) 3921-7296359

E-Mail: info@luxholm-treppenshop.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

 

  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

_______________________

(*) Unzutreffendes streichen

 

§ 5 Nebenabsprachen

 Nebenabsprachen haben nur Gültigkeit nach schriftlicher Bestätigung durch die Lieferfirma. Nachträgliche Änderungen des Vertrages sind nur gültig, wenn sie mit hierzu ausdrücklich bevollmächtigten Vertretern geschlossen werden.

§ 6 Abnahme

 Der Besteller bleibt auch dann zur Abnahme und Zahlung verpflichtet, wenn etwaige Genehmigungen von dritter Seite erforderlich waren, jedoch nicht erteilt werden.

§ 7 Warenabnahme

 Lehnt der Besteller die Abnahme der Ware ab, wird der Kaufpreis sofort fällig. Der Besteller wird dann vorleistungspflichtig und hat Anspruch auf Übergabe der Ware erst nach erfolgter Zahlung.

§ 8 Planfreigabe

 Die Lieferfirma übersendet dem Besteller, soweit erforderlich und gegebenenfalls nach örtlichem Aufmaß, eine Zeichnung, sofern die Lieferfirma dies dem Besteller mit der Auftragsbestätigung mitgeteilt hat. Der Besteller ist verpflichtet, die Zeichnung binnen 7 Kalendertage zu prüfen und unterschrieben an die Lieferfirma zurückzusenden. Die Zeichnungen gelten als anerkannt, sofern sie nicht innerhalb 10 Tagen zurückgesandt oder Gegenteiliges mitgeteilt wird. Entwürfe und Konstruktionen unterliegen dem Urheberrechtsschutz. Die einzelnen Treppenteile werden so zusammengestellt und ausgeliefert, wie sie durch die Unterschrift des Bestellers auf der Zeichnung genehmigt worden.

§ 9 Neben-/Spartreppen

Bei Nebentreppen, Spartreppen, Leiter-Treppen, Raumspartreppen und Treppen Typ: 180-200, Mini 180, Rondo-Mini, Rondo-Step, Kurzholm, Samba mit einer nutzbaren Treppenbreite < 80 cm, einem Auftritt < 21 cm und einer Steigungshöhe > 20 cm handelt es sich um Neben-/Leitertreppen, somit um baurechtlich nicht notwendige Treppen. Diese Treppen führen zu Räumen welche als nicht ständig bewohnte Räume genutzt werden, z. B. Hobbyraum. Mit dem Erwerb einer solchen Treppe akzeptieren Sie diese Vorgabe.

§ 10 Preise und Versandkosten

1. Alle Preise, die für Waren im Online-Shop angegeben sind, enthalten die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer.

2. Zusatzkosten, wie z.B. für Verpackung- und Versand, die grundsätzlich der Kunde trägt, werden den Preisen hinzugerechnet.

3. Der Versand der Ware erfolgt grundsätzlich gegen Bezahlung Vorkasse.

4. Wir behalten uns vor, die Nutzung der oben genannten Zahlungsarten individuell auf die Nutzung einer oder mehrerer Zahlungsarten zu beschränken.

§ 11 Liefer- und Versandbedingungen

1. Lieferzeiten sind abhängig von den bestellten Produkten und wurden von dem jeweiligen Hersteller übernommen. Sie werden in unserem Online-Angebot jeweils angegeben. Die Lieferzeiten gelten jeweils ab Zahlungseingang und sind als ca. Lieferzeiten zu verstehen.

2. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung direkt ab Werk/Lager 39288 Burg.

3. Lieferungen erfolgen grundsätzlich frei Bordsteinkante. Der Käufer muss für die Verbringung der Ware vom LKW ins Gebäude selbst Sorge tragen. Die Lieferfirma bemüht sich, vorgesehene Lieferzeiten einzuhalten. Liefertermine sind nur dann verbindlich, wenn sie schriftlich als verbindlich vereinbart worden sind. Die Lieferzeit beträgt 5 Wochen und beginnt nach endgültigem Fertigungsaufmass/Auftragsklarstellung, wenn die volle Übereinstimmug/Planfreigabe zwischen dem Käufer und uns vorliegt. Kürzere Lieferzeiten sind grundsätzlich nicht verbindlich. Lieferverzug tritt auch in diesem Fall frühestens nach Ablauf von 5 Wochen ein. Der Lieferfirma sind Teillieferungen gestattet. Dem Besteller steht nach Ablauf eines vereinbarten Liefertermins das Recht zu, per eingeschriebenen Brief eine angemessene Nachfrist zu setzen und nach Verstreichen dieser Frist vom Vertrag zurückzutreten. Als angemessen wird nach Übung der Branche ein Zeitraum von 4 Wochen angesehen.

4. Der Kunde versichert, die richtige und vollständige Lieferanschrift anzugeben. Sollte es aufgrund schuldhaft fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen - etwa erneut anfallende Versandkosten oder Kosten für Rücklastschriften -, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

5. Als Verbraucher sind Sie dazu zwar gesetzlich nicht verpflichtet, aber Sie können uns dennoch helfen, indem Sie bei der Anlieferung der Ware darauf achten, ob der gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweist, wozu auch Transportschäden zählen. Bitte reklamieren sie solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Mitarbeiter des Transportdienstleisters, der die Artikel anliefert. Sollten Sie feststellen, dass Pakete fehlen oder äußerlich beschädigt sind, dann teilen Sie dies bitte der Transportperson mit und vermerken Sie den Schaden auf dem Frachtbrief. Der Auslieferer wird und muss dies mit seiner Unterschrift unter Angabe der Fahrzeugnummer bestätigen.

6. Beanstandungen müssen spätestens innerhalb von einer Woche nach Lieferung und vor der Montage der Treppe schriftlich über LUXHOLM-Treppenshop geltend gemacht werden. Die Lieferfirma muss Gelegenheit zur Nachprüfung bzw. Nachbesserung an Ort und Stelle gegeben werden. Bei berechtigter Beanstandung erfolgt kostenlos Ersatzlieferung bzw. Nacharbeit, wobei eine angemessene Frist zu setzen ist. Jeglicher Anspruch entfällt, falls ohne Einwilligung der Lieferfirma an den beanstandeten Gegenständen Veränderungen vorgenommen werden.

§ 12 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung einschließlich aller Nebenforderungen bleiben die gelieferten Waren unser Eigentum. Eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung zugunsten Dritter ist nur mit Einwilligung der Lieferfirma zulässig. Soweit die Ware im Gebäude montiert wird, erfolgt der Einbau nur vorübergehend. Die gelieferte Treppe wird nicht wesentlicher Bestandteil des Bauwerks. Die Lieferfirma ist berechtigt, die Einrichtungen jederzeit auszubauen und an sich zu nehmen.  Sie verliert dieses Recht erst mit der Bezahlung der Kaufpreisforderung einschließlich Nebenforderungen. Die Demontage und sonstige Kosten gehen zu Lasten des Auftraggebers. 

Soweit wir im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauschen, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt von Ihnen auf uns bzw. umgekehrt übergeht, in dem einerseits wir die Ware von Ihnen zurückgesandt bekommen bzw. Sie die Austauschlieferung von uns erhalten.

§ 13 Gewährleistung

1. Unternehmer haben innerhalb von 2 (zwei) Wochen ab Empfang der Ware offensichtliche Mängel der Ware schriftlich oder in Textform gegenüber der Firma anzuzeigen, andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsrechts ausgeschlossen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige. Bei Unternehmern leistet die Firma für Mängel der Ware zunächst nach eigener Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. 2. Die Verjährungsfrist für die Rechte eines Verbrauchers bei Mängeln an einer Sache beträgt 2 (zwei) Jahre, für die Rechte eines Unternehmers 1 (ein) Jahr jeweils ab Ablieferung der Ware beim Kunden.

3. Angaben zur Funktion und Anwendung von Neu- und Gebrauchtware oder sonstige technische Auskünfte erteilt die Firma nach bestem Gewissen und aufgrund vorhandener Erfahrungen. Diese Angaben stellen jedoch grundsätzlich keine Beschaffenheitsgarantie für die Ware dar.

§ 14 Ansprüche wegen Mängel und Haftung wegen Schadensersatz

Es gelten die gesetzlichen Regelungen zu Sach- und Rechtsmängeln. Sämtliche Angaben zu den Waren sind Beschaffenheitsangaben und keine Garantien.

§ 15 Urheberrecht und Markenzeichen

Der von uns betriebene Online-Shop sowie dessen gesamter Inhalt, insbesondere Texte, Fotos, Bilder, Grafiken, Drucke, Textildesigns, Filme, Präsentationen, Geräusche, Illustrationen und etwaige Software sowie alle Marken und/ oder Geschmacksmuster sind sämtlich durch gewerbliche Schutzrechte, insbesondere Urheberrechte, Namens- und Bildrechte, Marken und/oder eingetragene bzw. nicht eingetragene Geschmacksmusterrechte gegen unberechtigte Nutzung geschützt. Die Veröffentlichung auf diesen Seiten gewährt ausschließlich das Recht der Kenntnisnahme am Bildschirm oder mit ähnlichen Ausgabegeräten zur flüchtigen Wiedergabe inklusive der kurzzeitigen Speicherung in Arbeitsspeicher – und Festplattencaches. Jede Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke einschließlich Framing ist untersagt und nur mit ausdrücklicher und schriftlicher Genehmigung durch uns möglich.

§ 16 Vertragssprache

 Die Vertragssprache, insbesondere für den Vertragsschluss, ist deutsch.

§ 17 Anwendbares Recht

 1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

2. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers in D-39288 Burg, Bahnhofstraße 27. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.

§ 18 Schlussbestimmung

Soweit eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig oder und durchsetzbar ist oder wird, bleiben die übrigen Bestimmungen dieses Vertraqes hiervon unberührt.